Month: Январь 2022

7 schicksalhafte Rollen der Stadt Shuya in der Geschichte unseres Landes

Wenn wir Shuya mit den Städten des Goldenen Rings vergleichen, scheint es in dieser Stadt nichts besonders Interessantes zu geben — eine kleine Stadt abseits der Hauptstraßen. Und das offizielle Gründungsdatum ist ziemlich spät — das 16. Jahrhundert. Was kann diese Stadt eines Touristen interessieren? 1. Die Hauptstadt des sarmatischen Königreichs Archäologische Daten weisen darauf

Roadside Museum: Teenagern aus der UdSSR gewidmet

Auf dem Weg von Vladimir nach Susdal gibt es einen interessanten Ort — ein Loft-Café Racer und damit ein Museum für Kraftfahrzeuge. Oder besser gesagt ein Café im Museum). Der Ort ist auffällig und schön, auf der rechten Seite der Autobahn gelegen, wenn Sie von Wladimir kommen. Daher ist es praktisch, seinen Besuch gleich zu

Ist es möglich, Kitezh im Winter zu finden?

Vor einigen Jahren machten wir eine Expedition in die Region Nischni Nowgorod – wir wollten uns unbedingt Kitezh grad – oder genauer gesagt den See – ansehen. Der Text wurde 2015 in einer gedruckten Zeitschrift veröffentlicht, daher werde ich ihn mit geringfügigen Änderungen hier erneut veröffentlichen.) Kitezh ist eine bekannte und unbekannte Stadt zugleich. Nur

Seifenoper im Shuisky-Stil.

Shuya ist gut, weil es alte lokale Marken bewahrt hat: den bekannten Shuya-Chintz (wissen Sie, dass IKEA.Rus Stoffe aus dieser Produktion kauft?) und Shuya-Wodka. Nun, die wichtigste Shui-Marke ist natürlich Seife. Während unserer Weihnachtsreise nach Shuya (lesen Sie: hier ) haben wir das Museum besucht — ich erzähle Ihnen von unseren Eindrücken und was ich

Winter in der russischen Provinz: unsere Winterreisefotos (viele Fotos)

Ehrlich gesagt ist das Reisen in Russland im Januar, insbesondere nördlich von Moskau, immer noch ein Vergnügen. Die Tageslichtstunden sind kurz, der Himmel ist selten hell, die Sonne lugt kaum hervor. Trotzdem sind russische Städte im Winter besonders schön – ich denke, vor allem, weil der Schnee diverse Mängel überdeckt und die Verlassenheit und Sehnsucht

Taufe — woher kommt die Tradition des Kletterns in das Loch in Russland?

In der Nacht vom 18. auf den 19. Januar wird in Russland das Dreikönigsfest gefeiert – dies ist ein offizieller christlicher Feiertag zu Ehren der Taufe Jesu Christi im Jordan durch Johannes den Täufer. Während der Taufe kam nach allen drei synoptischen Evangelien der Heilige Geist in Form einer Taube auf Jesus herab; gleichzeitig verkündete

Woher kam das russische Land?

*** Vormongolische Geschichte *** Die Route des Goldenen Rings führt durch die Ländereien des alten Fürstentums Wladimir-Susdal. Hier bewegt sich seit dem 11. Jahrhundert der Hauptpuls des Lebens des mittelalterlichen Russlands. Sie wurden zu seinem politischen, religiösen und kulturellen Zentrum. Wie blieb Kiew am Stadtrand? Und obwohl dies nicht die ältesten russischen Städte sind, wurden

Woher stammt der Palast in Shuya?

Shuya ist eine alte Handelsstadt. Seine Geschichte ist ziemlich verwirrend, aber Paläste sollte es hier trotzdem nicht geben. Allerdings ist er… Es stimmt — der Palast ist nicht königlich, sondern ein Kaufmannshaus — das Haus des Fabrikanten Pavlov, eines Unternehmers, Philanthropen und einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens. Mikhail Alekseevich Pavlov (1846-1915) wurde in der Familie

Die Geschichte der Shuya-Riesenglocke und ihres Dreikönigsbadens

Der Shuya-Glockenturm ist immer noch der höchste freistehende Glockenturm in Europa. Die Geschichte des Glockenturms ist auch eine erstaunliche und interessante Geschichte, die ich Ihnen in einem separaten Artikel erzählen werde. Wenn Sie interessiert sind, abonnieren Sie den Kanal oder das Tag #v780_shuya Die Geschichte des Glockenturms ist auch eine erstaunliche und interessante Geschichte, die

13-jährige Königin aus dem Rurik-Clan

Heute werde ich das Thema fortsetzen, das ich im Artikel über die Familie Staritsky begonnen habe. Diese edle, aber sehr unglückliche Familie hat nur drei Generationen. Der erste Prinz von Staritsky war der jüngste Sohn von Zar Ivan III, Andrei Ivanovich (Staritsky) (1490 — 11. Dezember 1537). Sein Sohn Vladimir Andreevich Staritsky war ein Cousin

1 2 3 27